„Depressionen – Das Unbegreifbare begreifen“ – Dokureihe in der ARD-Mediathek

In der Mediathek der ARD finden sich einige wertvolle Beiträge zum Thema Depressionen. Diese können Menschen über Depressionen aufklären, aber auch eine Hilfe für Betroffenen darstellen.

Thema Depressionen: „Das Unbegreifbare begreifen“

Fast jeder fünfte Deutsche erkrankt einmal im Leben an Depressionen, doch kaum jemand traut sich darüber zu sprechen. Eine Tabu-Krankheit, die viele Gesichter hat und häufig erst zu spät erkannt wird. Und Forscher warnen: Eine Gesellschaft, die zunehmend unter Strom steht, läuft auch Gefahr, an Depressionen zu erkranken. Ausgewählte Beiträge der ARD zeigen, was Depressionen im Gehirn auslösen, wie man den Weg aus der Krankheit findet und welche Möglichkeiten Angehörige haben, diesen zu begleiten.

Planet Wissen: Mit Depressionen leben

384

Thomas Müller-Rörich führt ein Musterleben: Er ist selbstständig, glücklich verheiratet, Vater von zwei Kindern – bis sich plötzlich eine diffuse Angst einstellt. Der Unternehmer entfremdet sich von seiner Familie, kann sich mit Frau und Kindern nicht mehr freuen. Die Diagnose: Depressionen.

25.10.2016 | 58 Min. | UT | Verfügbar bis 25.10.2021 | Quelle: WDR

Quarks: Depression – warum sie bei Männern oft nicht erkannt wird

384 (1)

Männer werden nicht nur anders krank, sondern gehen auch anders mit ihrem Kranksein um. Quarks erzählt die Geschichte eines Mannes, der immer dachte, er hätte einfach zu viel zu tun. Bis er sich das Leben nehmen wollte. Doch er hatte Glück. Eine aufmerksame Ärztin stellte die richtige Diagnose: Depression.

30.08.2016 | 6 Min. | Verfügbar bis 30.08.2021 | Quelle: WDR

hr-Dokumentation: Depression – neue Hoffnung?

384 (3)

Weltweit verfolgen Forscher eine neue Spur, um das dunkle Geheimnis der Depression zu lüften. Ihre Vermutung: Das Immunsystem ist der Schlüssel, um die Krankheit zu verstehen – und wirkungsvoll zu bekämpfen. Könnte es sein, dass auch Stress oder falsche Ernährung Infektionen auslösen, die bei der Entstehung einer Depression eine entscheidende Rolle spielen?

05.01.2018 | 44 Min. | Verfügbar bis 05.01.2019 | Quelle: hr

odysso: Wege aus der Depression

384 (4)

Sie macht uns tief traurig und hoffnungslos. Wen sie befällt, möchte manchmal lieber sterben als weiter leben. Aber kaum jemand traut sich darüber zu sprechen, dabei leiden ungefähr vier Millionen Menschen in Deutschland an einer Depression.

12.11.2015 | 45 Min. | Verfügbar bis 11.11.2020 | Quelle: SWR

odysso: Burnout ist eine Depression? Nicht immer!

384 (2)

Burnout ist keine medizinische Diagnose. Der Begriff beschreibt einen Zustand der Erschöpfung, dem 130 Beschwerden zugeordnet werden. Die Ursache der Erschöpfung kann psychischer Natur sein, aber auch eine Erkrankung des Stoffwechsels.

10.10.2013 | 5 Min. | Verfügbar bis 09.10.2018 | Quelle: SWR

Mittagsmagazin: Depressionen: Therapien aus dem Netz

384 (5)

Rund 5,3 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Depression. Deswegen sind lange Wartezeiten und Versorgungsengpässe beim Psychiater oder Psychologen Alltag. Online-Therapien für leichte bis schwere Depressionen haben sich in den vergangen Jahren als sehr erfolgreich erwiesen und sind vor allem für Patienten geeignet, die den Gang zum Psycho-Therapeuten scheuen.

28.11.2017 | 3 Min. | Verfügbar bis 28.11.2018 | Quelle: BR

zibb: Sport gegen Depressionen

384 (6)

Die dunkle, nassgraue Jahreszeit hat begonnen. Für Menschen mit Depressionen ist diese Zeit besonders schwer, denn oft verstärken sich ihre Symptome im Herbst und im Winter. Etwa jeder fünfte Bundesbürger erkrankt einmal im Leben an einer Depression.

12.10.2017 | 8 Min. | Verfügbar bis 12.10.2018 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

 

Bilder: ARD-Mediathek

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s