Gedicht der Woche: „Irgendwie Ohnmächtig“ von Berivan Kaya

Irgendwie Ohnmächtig

Irgendjemand hat von irgendjemand

Den Auftrag irgendetwas zu tun

Irgendjemand hat die Verantwortung und gibt

Irgendjemand irgendetwas zu tun

Der, der den Auftrag hat, muss das, was er tun soll

Irgendwie tun, auch wenn er irgendwie nicht genau weiß,

warum er es tun soll

auch wenn es irgendwie nicht sinnvoll ist

muss er es trotzdem irgendwie machen

man selbst kann irgendwie nichts machen,

da der, der dafür verantwortlich ist, irgendwo ist

und bis der dann irgendwann davon erfährt,

hat der, der es ausführen soll, es irgendwie schon ausgeführt

wenn man irgendjemanden sucht,

der irgendwie für irgendetwas

das ausgeführt werden soll die Verantwortung hat

und den dann irgendwann findet

ist es dann irgendwie schon zu spät.

Berivan Kaya

1801_Plakatentwurf Fliehen und Fliegen-7fa5121b

Berivan Kaya ist eine deutsche Film- und Theaterschauspielerin, Liedermacherin und Sängerin. Der Text stammt aus der philosophischen  Musiktheaterperformance „Vom Fliehen und vom Fliegen“  Berivan Kaya und Sebastian A. M. Brummer nach einer Parabel von INGEBORG BACHMANN aufgeführt im Münchener Hofspielhaus.

Bild: Christian Hartmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s